zu den Murmeltieren und weiter zum Brechhornhaus

Mit der Alpenrosen-Seilbahn ging es zunächst von Westendorf hinauf bis auf die Bergstation Talkaser (1770m).  Mit einer kurzen Rundwanderung auf dem „Himmelssteig" rund um den Guggenkögele starteten wir den Wandertag. Ein Teil der Gruppe erklomm den Berg mit 1886m Höhe, der andere Teil wählte die längere aber leichtere Route um den Berg herum über die Bergstation Choralpe. Unterwegs passierten wir einen Berghang mit Murmeltieren. Wie im vergangenen Jahr ließen sich letztere nicht lumpen und zeigten sich in sicherem Abstand den neugierigen Wanderern.  



Wieder zurück zur Bergstation Talkaser ließen wir diese rechts liegen und setzten die Wanderung  auf dem Höhenwanderpfad Alpinorama bis zum Kreuzjöchl-See fort. Auch dieser Wanderpfad teilt sich in einen leichten und schwereren Zweig auf und so teilten wir uns nochmals in zwei Gruppen. Am kristallklaren Kreuzjöchl-See vereinigten sich beide Teilstücke wieder. Unweit vom Kreuzjöchl-See liegt auf 1700m Höhe der Gasthof Brechhornhaus - beste Gelegenheit zur Einkehr. Mittlerweile stand die Sonne im Zenit und der Rückweg zur Bergstation der Alpenrosenbahn wurde zu einer echten Herausforderung.