Plätzchenbacken im Wanderheim am Hohenstein

Samstag 17. November 

Wir kauften Zutaten für 8 Sorten Plätzchen ein und einen Lebkuchenkuchen sowie ein Browniekuchen durften auch nicht fehlen. Verschieden Rezepte hatten wir schon vergangenes Jahr ausprobiert aber auch einige neue Sorten, z. B. Pfefferminzlikörplätzchen, sind dazugekommen. Um 9:00 Uhr gings im Wanderheim los. Da kam uns schon Elisabeth besuchen und brachte uns Plätzchen vorbei, die sie für die Waldweihnacht spendete. Brigitte Milde, Doris Cypris, die auch schon Plätzen zuhause vorgebacken hatten, brachten dies mit. Wir drei machten uns simultan an die Arbeit, es wurde mit mehreren Blechen gleichzeitig gearbeiteten. Wir hatten schon einen fertigen Teig zum Ausrollen mitgebracht. Mit den Backformen, Tannen, Stiefel, Sterne und viele mehr stachen wir die Plätzchen aus, bepinselten sie mit Ei und streuten bunte Streusel darauf. Bei den Glühweinplätzen bepinselten wir die Plätzen mit Rotwein und verzierten sie mit Gold- und Silberperlen. Es könnten aber, das nächste Mal, noch mehr zum Helfen kommen.   
 
Eure Waltraud