Sonntag 30.07.  Zur Höhlenwelt

Mit dem Zug und Bus, von Nürnberg aus, kamen wir in Pottenstein an. Überraschend warteten zwei Familien auf uns, die mit dem Auto angereist waren. Nach der Begrüßung stiegen wir zur Burg Pottenstein hinauf. Dann hieß es wieder den Berg hinunter ins Büttlachtal, immer die Büttlach entlang bis zum Abzweig Hasenloch. Dort tauchten wir in den Wald hinein - die eine Familie schob Ihren Fahrradanhänger fleißig hinter her. Am Hasenloch angekommen, stürmten alle mit Ihren Taschenlampen in die Höhlenlöcher hinein. Einige packten Ihre Brote aus und machten eine kleine Vesperpause bis alle wieder beisammen waren. Wir traten den Rückweg an. Auf halbem Wege mussten wir uns aufteilen, da der Fahrradanhänger den schmalen Weg durch die Felsen zur Büttlach nicht meistern konnte. Beim Kneippecken an der Büttlach trafen wir uns alle wieder. Hier rasteten wir ausgiebig während Groß und Klein im Wasser wateten. Zurück ging’s, immer am der Büttlach entlang, bis nach Pottenstein. Wir gönnten uns alle noch ein Eis und kühle Getränke und füllten so die Zeit bis der Bus kam.

Eure Waltraud