Rund um Schwabach

Donnerstag, 20.02.2020; Wanderführerin: Sieglinde Galitzki; 10 km



Petrus meint es heute nicht besonders gut mit uns. Wir benötigen Regenschutz. Allerdings nur auf einigen kurzen Abschnitten und selbst da ist der Regen sehr verhalten. Trotz des Wetters und dem „Unsinnigen Donnerstag“ machen sich 14 Wanderer mit Sieglinde auf den Weg.
Über Limbach, vorbei am Teufelsholz geht es zum Bahnhof in Katzwang und von hier durch den Rednitzgrund zur Einkehr beim „Schmidt’s Poler“ gegenüber der Katzwanger Kirche.



Der Rückweg führt weiter flussaufwärts durch den Rednitzgrund. Die Augen offen, um den ersten Storch nicht zu verpassen - leider nur ein Graureiher!! Oder erkennen wir den Unterschied nicht, weil Helga gerade unter dem derzeit noch offenen Dach  (= blattlos) einer alleinstehenden Weide einen Nussschnaps verabreicht hat.
Der Wanderpfad entlang der Schwabach entspricht nicht den Ansprüchen von Sonntagswanderern: Schmierig, dreckig, Bäume über den Weg. Uns macht das Spaß, wir sind dafür ausgerüstet.
Unter dem Bahnviadukt noch ein Blick auf die üppig, wie Teppiche blühenden Winterlinge und schon sind wir wieder am Ausgangspunkt.





Text und Bilder: Roland Rikirsch