Durchs romantische Pegnitztal zur Pegnitzquelle

1. Etappe: Nürnberg - Eschenbach

Samstag, 22.September 2018

Darfs etwas mehr sein? Mit 77 Jahren sind eine 43 km-Tageswanderung auch kein Problem! Hut ab!
Hier war Durchhaltevermögen angesagt; die OG Schwabach u. Nürnberg boten eine "Marathon"-Wanderung an und einige kamen. Morgens um 7:00 ging es los vom Nürnberger Hauptbahnhof nach Eschenbach bei Hersbruck. Mit 43 km war die Tageswanderung die längste Tagestour, die in diesem "Wanderjahr" des FAV angeboten wurde.
 
Acht Wanderer nahmen sich die ordentliche Distanz vor. Ausstiegsmöglichkeiten hätte es diverse gegeben, angekommen sind alle am Endziel: Eschenbach. Nach einem kurzen Zwischenstopp in Lauf a.d. Pegnitz zum "Kaffee"-Tanken ging es weiter nach Hersbruck, wo sich die Gruppe eine etwas längere Pause gönnte.



Das Wanderteam hatte eine gut durchmischte Altersstruktur von  39 bis jugendlichen 77 Jahren. Elsbeth (69 J. jung) und Friedrich (77 J. jung) - beide von der OG Reichelsdorf -  bildeten das Seniorenteam der Gruppe und legten die Distanz wie alle anderen beschwingt zurück. Super Leistung!
Mit leicht bewölktem Himmel u. sonnigen Abschnitten ließ sich die Strecke durchs schöne Pegnitztal gut bewältigen.
Für die zweite Etappe in 2019 will man dann wieder dabei sein, wenn es von Hersbruck zur Pegnitzquelle geht ... mit um die 40 km. Dann ist das gesamte Pegnitztal zwischen Nürnberg und Pegnitz "durchwandert" ... .